Sie hatten eine Flugverspätung?

Die Zeit gibt es nicht mehr zurück, dafür eine Entschädigung!

Jetzt Entschädigung holen!

Sie haben ein Recht auf eine Entschädigung nach einer Flugverspätung, wenn …

… Sie innerhalb der EU unterwegs waren. Das heißt, das Flugzeug ist in einem EU Land gestartet oder gelandet.

… Sie mit einer Fluglinie von einem Nicht-EU-Land unterwegs waren, und der Flieger innerhalb der EU gestartet ist.

… Sie Ihr Ziel mit mehr als 3 Stunden Verspätung erreicht haben.

… keine außergewöhnlichen Umstände wie z.B. Streik etc. vorlagen.

Genervt von einer Flugverspätung?

Als Fluggast haben Sie bei einer Flugverspätung das Recht auf eine Entschädigungszahlung!

Die Koffer sind gepackt, alles ist organisiert – endlich geht es ab in den Urlaub! Aber plötzlich zeigt das Display beim Gate am Flughafen zwanzig Minuten Verspätung an, dann eine Stunde. Sie fragen beim Bodenpersonal nach, doch niemand kann Ihnen konkret weiterhelfen. Als Sie endlich abheben und später am Ziel angekommen sind, haben Sie mehr als drei Stunden Verspätung. Sie beschweren sich, aber am Flughafen spricht man von „außergewöhnlichen Umständen“ – sie hätten keinen Anspruch auf eine Entschädigung. Und was jetzt? Sie haben jedenfalls statt der ersehnten Ruhe nur Stress. Soll Ihr Urlaub mit diesem Frust beginnen?

Wir finden: Nein! Deswegen verhelfen wir Ihnen im Fall einer Flugverspätung zu ihrem Recht und der damit verbundenen Entschädigungszahlung.

Wie viel Entschädigung bekomme ich genau bei einer Flugverspätung?

Hier sind die maximalen Beiträge, die wir für Sie zurückfordern:

250

(Flugstrecke bis 1.500 km)

400

(Flugstrecke bis 3.500 km)

600

(Flugstrecke mehr als 3.500 km)

Sie haben das Endziel Ihrer Reise mit mehr als drei Stunden Flugverspätung erreicht?

Die Fluglinie ist verpflichtet, Ihnen als Fluggast eine Entschädigung von bis zu € 600,– zu zahlen!

Was ist eine
Entschädigungszahlung?

Die Entschädigungszahlung ist ein bestimmter Geldbetrag, der pauschal festgesetzt ist. Ist Ihr Flug mehr als 3 Stunden verspätet, dann muss diese Geldpauschale von der Fluglinie in vielen Fällen an Sie ausgezahlt werden.

Wie hoch ist die Entschädigungszahlung bei meiner Flugverspätung?

Die Höhe der Zahlung richtet sich nach der Distanz der Flugstrecke, die Sie gebucht haben. Der Preis, den Sie für das Flugticket bezahlt haben, ist dabei also nicht relevant.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung (abzügl. max. 24,5% + MwSt.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Was sind meine Rechte bei einer Flugverspätung?

Viele Flugpassagiere haben rechtlich einen Anspruch auf Entschädigung. Aber wussten Sie, dass nur 5% aller Flugpassagiere ihr Geld ohne die Hilfe von Experten bekommen?

Von dieser Regelung habe ich noch nie etwas gehört!

Bereits im Jahr 2004 traf der EuGH eine Entscheidung, die Ihnen als Fluggast mehr Rechte zuspricht. Die EU hat in der Fluggastrechteverordnung 261/2004 verankert, was die Pflichten der Fluggesellschaften sind, wenn Sie Ihr Ziel unter bestimmten Bedingungen zu spät erreichen. Aber auch nach mehr als 10 Jahren hören wir immer wieder von Fluggästen, die über diese Regelung und ihre Rechte nicht Bescheid wissen. Und selbst diejenigen, die ihre Rechte kennen, berichten uns darüber, dass sie von den Fluglinien einfach ignoriert oder abgelehnt werden.

Wir von FairPlane finden das nicht richtig. Deshalb unterstützen wir Fluggäste wie Sie dabei, Ihre Ansprüche auf eine finanzielle Entschädigung seitens der Fluglinie durchzusetzen. Als Passagier profitieren Sie dabei von unserer großen Erfahrung mit mehr als 320.000 Kunden.

Aber solche juristischen Verfahren sind doch teuer! Was ist mit den Kosten?

Das ist die gute Nachricht: Sie haben kein Kostenrisiko. Wir kümmern uns selbst darum, dass Sie zu Ihrem Recht kommen. Erst wenn wir erfolgreich für Ihre Rechte und Ihr Geld gekämpft haben, bekommen wir für unsere Arbeit einen Anteil der Entschädigungssumme. Wir übernehmen dafür das gesamte Risiko und den Arbeitsaufwand für Sie.

Aber die Fluglinie hat von „außergewöhnlichen Umständen“ gesprochen…

Es gibt nur sehr wenige Gründe, warum ein Flugunternehmen Ihnen die Entschädigung nicht auszahlen muss. Dazu zählen „außergewöhnliche Umstände“, die aber nur selten eintreten. Genau das bekommen unsere Kunden trotzdem fast immer zu hören, wenn Sie ihr Recht auf Entschädigung einfordern.

Deshalb überprüfen wir von FairPlane jede Flugverspätung ganz detailliert. Besonders prüfen wir dabei nach, ob wirklich außergewöhnliche Umstände vorlagen, damit wir es widerlegen können.

"

Flugverspätung bei einer Pauschalreise

Familie H. aus München fliegt in den lang ersehnten Urlaub nach Südspanien, den sie im Reisebüro gebucht haben. Besonders die drei Kinder können es nicht mehr abwarten, am Strand herumzutollen. Aber bereits am Gate verzögert sich das Boarding um beinahe zwei Stunden. Die Kinder werden unruhig, Familie H. erhält vom Personal keine Informationen. Bis zum Start des Fliegers vergeht noch mehr Zeit. Am Zielflughafen in Spanien beträgt die Verspätung schließlich viereinhalb Stunden. Erst gegen Abend erreicht die Familie völlig entnervt das Hotel, und die Kinder sind enttäuscht über den verpassten ersten Tag am Strand. Nach dem Urlaub wendet sich Familie H. zuerst an die Fluglinie, wo man sagt, dass „außergewöhnliche Umstände“ vorlagen. Frustriert kontaktiert Familie H. FairPlane. Es kann nachgewiesen werden, dass gar keine außergewöhnlichen Umstände vorlagen. Familie H. freut sich über die ihnen zugesprochene Entschädigung."

"

Flugverspätung bei Pauschalreisen

Britta und Alexander sind seit einem halben Jahr ein Paar. Jetzt machen sie zum ersten Mal gemeinsam eine längere Reise und freuen sich schon sehr darauf. Den Aktivurlaub in Portugal haben sie im Internet individuell gebucht. Doch bereits am Flughafen kommt der erste Frust auf – der Flieger hat Verspätung, und trotz mehrmaliger Nachfrage bekommen die beiden keine verlässlichen Informationen und nicht einmal Gutscheine für Getränke oder Essen. Nach einer dreieinhalbstündigen Verspätung kommen sie endlich in Lissabon an. Britta und Alexander müssen die Weiterreise zum Hotel neu organisieren und verlieren mehr als einen halben Urlaubstag. Doch noch während ihres Aufenthalts reichen sie ihren Fall bei FairPlane ein. So wird er bereits bearbeitet, während die beiden ihren wohlverdienten Urlaub genießen. FairPlane setzt sich für die Rechte von Britta und Alexander ein und verhilft dem jungen Paar zu der ihnen zustehenden Entschädigung."

"

Flugverspätung auf Grund eines technischen Defekts

Florian aus Stuttgart will endlich mal wieder seine Freunde in Hamburg besuchen – die Geburtstagsfeier eines guten Kumpels steht auf dem Programm. Den Flug bucht er direkt bei der Fluggesellschaft. Florian ist rechtzeitig am Flughafen, aber der Abflug verzögert sich. Am Ende landet er mit über drei Stunden Verspätung in Hamburg, weil es einen Schaden am Fahrwerk gegeben hat. Martin kann als Fluggast wegen der Flugverspätung eine Entschädigung bzw. eine Ausgleichszahlung von € 250 von der Fluglinie verlangen. FairPlane prüft Florians Anspruch und setzt seine Rechte für ihn durch. Dabei hat er keinen Aufwand und kein Risiko für die Kosten."

"

Flugverspätung wegen Schlechtwetter

Karin aus Berlin will über das Wochenende zum Shoppen nach London fliegen. Den Flug bucht sie bei der Airline E. im Internet. Sie nimmt den Frühflug – Startzeit 6:00 Uhr, Landung um 6:20 Uhr (mit Zeitverschiebung) in London. Dort wütet aber ein Sturmtief, deshalb verzögert sich der Abflug in Berlin. Erst mit 4 Stunden Verspätung kommt Karin in London an. Weil die Verspätung mehr als 3 Stunden betrug, hat sie damit einen Anspruch auf Entschädigungszahlung. Doch die Fluglinie sagt, dass wetterbedingt „außergewöhnliche Umstände“ vorlagen und will nicht zahlen. Karin lässt ihren Flug von FairPlane prüfen. Tatsächlich liegt eine wetterbedingte Verzögerung vor, aber der Flughafen wurde nicht gesperrt, damit lagen keine außergewöhnlichen Umstände vor. FairPlane setzt sich für Karins Rechte ein und erstreitet das Geld von der Fluglinie. Karin hat sich dank FairPlane ohne Kostenrisiko gegen die Fluggesellschaft durchgesetzt."

Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht als Flugpassagier

Warum sollten Sie sich für FairPlane entscheiden?

Als Privatperson ist es meistens sehr schwierig, Ansprüche durchzusetzen.

Wir besitzen die
fachliche Expertise

Wir holen die maximale Entschädigung  für Sie heraus. 

Bereits mehr als 320.000 Kunden vertrauen uns.

 Denn bei FairPlane gilt – kein Erfolg, keine Kosten.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung (abzügl. max. 24,5% + MwSt.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.