Flugverspätung, Flugausfall mit Air Canada?

Jetzt Entschädigung oder Rückerstattung einfordern!

Einfach & schnell

Berechnen Sie Ihre Entschädigung von bis zu € 600,– unverbindlich und kostenlos.

Ohne Aufwand & Risiko

Wir übernehmen für Sie die Arbeit und zu 100 % das Kostenrisiko.

Rein erfolgsbasiert

Sie erhalten bis zu € 600,– Flugentschädigung abzgl. Erfolgsprovision.

Was steht mir bei einem Flugproblem mit Air Canada zu?

Die EU-Fluggastrechteverordnung regelt die Rechte von Passagieren bei Flugproblemen.

Wenn Sie mit einer Verspätung von mehr als drei Stunden am Zielflughafen ankommen, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben. Die Höhe der Zahlung richtet sich nach der zurückgelegten Flugstrecke und beträgt 250€, 400 € oder 600 €. Der Ticketpreis spielt für die Entschädigung keine Rolle.

Auch bei einer Überbuchung (Sie haben ein gültiges Ticket, Ihnen wird aber das Boarding verweigert) oder einem verpassten Anschlussflug kann Ihnen eine Ausgleichsleistung zustehen. 

Voraussetzung für eine Entschädigungszahlung ist immer die Anwendbarkeit der EU-Fluggastrechteverordnung und es darf kein außergewöhnlicher Umstand vorliegen.

Infomieren

Wird ihr Flug annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

  • Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.
  • Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.
  • Die Rechte bei Problemen mit dem Gepäck regelt das Montrealer Übereinkommen. Ist das Gepäck verspätet, beschädigt oder verloren gilt es sehr kurze Fristen und unterschiedliche Meldepflichten einzuhalten, um eine Zahlung von bis zu ca. 1600 € von der Fluglinie zu erhalten.
  • Ein weiterer Service von FairPlane ist die Rückerstattung von Pauschalreisen, die vom Reiseveranstalter abgesagt worden sind.
  • Wenn sich Ihr Flug verspätet, oder verlegt wird, haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen. Die Fluglinie muss Ihnen Snacks, Getränke und Kontaktaufnahmen ermöglichen. Das kann auch ein Hotelaufenthalt bis zum Abflug sein. Sollte die Fluglinie dies nicht tun, sammeln Sie die Belege für Ihre Ausgaben, es muss rückerstattet werden, auch beim Vorliegen von außergewöhnlichen Umständen.

Was kann ich bei einem Flugproblem mit Air Canada tun?

Sammeln sie Beweise und dokumentieren Sie das Problem. Heben Sie alle Reiseunterlagen auf. Beachten Sie besonders bei Problemen mit dem Gepäck die unterschiedlichen und sehr kurzen Fristen.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung mit Air Canada.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Fragen und Antworten zu Flugproblemen mit Air Canada

Wann steht mir eine Entschädigung, wann eine Rückerstattung zu?

Wird ihr Flug annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

  • Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.
  • Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.

Wieviel Entschädigung kann ich von Air Canada bekommen?

Die Höhe der Entschädigung nach EU-Verordnung richtet sich nach der Länge der Flugstrecke. Der Ticketpreis ist für die Höhe der Entschädigung irrelevant.

250
(Flugstrecke bis 1.500 km)
400
(Flugstrecke bis 3.500 km)
600
(Flugstrecke über 3.500 km)

Was steht mir neben der Entschädigung sonst noch zu?

Wenn sich Ihr Flug verspätet, oder verlegt wird, haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen. Die Fluglinie muss Ihnen Snacks, Getränke und Kontaktaufnahmen ermöglichen. Das kann auch ein Hotelaufenthalt bis zum Abflug sein. Sollte die Fluglinie dies nicht tun, sammeln Sie die Belege für Ihre Ausgaben, es muss rückerstattet werden, auch beim Vorliegen von außergewöhnlichen Umständen

Welche Möglichkeiten habe ich bei einer Flugverspätung mit Air Canada?

Wenn Sie mit einer Verspätung von mehr als drei Stunden am Zielflughafen ankommen, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben. Die Höhe der Zahlung richtet sich nach der zurückgelegten Flugstrecke und beträgt 250€, 400 € oder 600 €. Der Ticketpreis spielt für die Höhe der Entschädigung keine Rolle.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einem Flugausfall von Air Canada?

Wird ihr Flug annulliert, oder gestrichen, kommt es auf den Zeitpunkt an, WANN Sie von der Fluglinie darüber informiert worden sind.

  • Wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem Abflug informiert worden sind, können Sie Anspruch auf eine Entschädigungszahlung haben.
  • Wurden sie mehr als 14 Tage vor dem Abflug informiert, haben Sie Anspruch auf Ticketkostenrückerstattung oder Ersatzbeförderung. Eine Entschädigungszahlung steht Ihnen dann leider nicht zu.

Wie kann ich meine Entschädigung und Rückerstattung einfordern?

Einfach online in drei Minuten Ihr Flugproblem bei FairPlane eingeben. Unterlagen hochladen, die Vollmacht für die Vertragsanwälte online mit DocuSign unterschreiben und wir beginnen zu arbeiten.

Wie lange kann ich meine Entschädigung und Rückerstattung einfordern?

Der Anspruch auf Entschädigung und Ticketkostenerstattung verjährt innerhalb von drei Jahren ab dem Schadenszeitpunkt.

Wann muss die Fluglinie keine Entschädigung zahlen?

Beim Vorliegen von „außergewöhnlichen Umständen“. Das sind Ereignisse, die die Fluglinie nicht beeinflussen kann, auch wenn Sie alle möglichen Maßnahmen dagegen ergreift. Beispielsweise Unwetter, Vogelschlag, oder Terrorismus. Streik zählt nach jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs nicht automatisch als außergewöhnlicher Umstand. Das Vorliegen muss in einem Gerichtsverfahren im Einzelfall geprüft werden und von der Airline auch bewiesen werden. Technische Probleme zählen nicht zu außergewöhnlichen Umständen.

Welche Möglichkeiten habe ich bei einer Überbuchung mit Air Canada?

Hat die Fluglinie Ihren Flug überbucht und Sie deswegen nicht wie geplant befördert, haben Sie Anspruch auf bis zu 600 Euro Entschädigung nach EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004. Ebenfalls haben Sie Anspruch auf Betreuungsleistungen am Flughafen.

Air Canada spricht von “außergewöhnlichen Umständen”. Was bedeutet das?

Liegen außergewöhnliche Umstände vor, muss die Fluglinie keine Entschädigungszahlung leisten. Eine Ticketkostenrückerstattung allerdings schon. Auch die Betreuungsleistungen müssen erbracht werden. Außergewöhnliche Umstände sind Ereignisse, die die Fluglinie nicht beeinflussen kann, auch wenn Sie alle möglichen Maßnahmen dagegen ergreift. Beispielsweise Unwetter, Vogelschlag, oder Terrorismus. Streik zählt nach jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs nicht automatisch als außergewöhnlicher Umstand. Das Vorliegen muss in einem Gerichtsverfahren im Einzelfall geprüft werden und von der Airline auch bewiesen werden. Technische Probleme zählen nicht zu außergewöhnlichen Umständen.

Ich habe ein Gepäckproblem mit Air Canada. Was kann ich tun?

Die Rechte bei Problemen mit dem Gepäck regelt das Montrealer Übereinkommen. Ist das Gepäck verspätet, beschädigt oder verloren gilt es sehr kurze Fristen und unterschiedliche Meldepflichten einzuhalten, um eine Zahlung von bis zu ca. 1600 € von der Fluglinie zu erhalten. Wenn Sie eine dieser Fristen versäumen, haben Sie auch Ihren Anspruch verloren. Das Wichtigste ist eine sofortige Schadensmeldung, auch PIR Formular genannt.

Gepäck verspätetGepäck verlorenGepäck beschädigt

Was steht mir bei einem Gepäckproblem mit Air Canada zu?

Die Rechtsgrundlage ist das Montrealer Übereinkommen. Taucht Ihr Koffer nicht auf oder ist beschädigt, haben Sie Anspruch auf bis zu ca. 1.600 Euro Schadensersatz. Allerdings nur, wenn Sie Kosten mit Belegen nachweisen können und auch alle Meldefristen eingehalten haben. Da, je nachdem um welches Problem es sich handelt, unterschiedliche Voraussetzungen für den Schadenersatz gelten, informieren Sie sich bitte sofort! Verlassen Sie den Flughafen nicht ohne eine Schadensmeldung gemacht zu haben, die Sie sich in Kopie aushändigen lassen.

Über Air Canada

Die TCA (Trans-Canada Air Lines) wurde am 10. April 1937 als eine Tochtergesellschaft der Canadian National Railway (CNR) in Winnipeg gegründet. Ab dem 01. September 1937 erfolgte die ersten Passagierflüge zwischen Seattle und Vancouver. Bei dem damaligen Flugzeugtyp handelte es sich um eine Lookheed 10 A. Mit dieser Maschine konnten zwei Passagiere sowie Briefpost transportiert werden. Der Firmensitz der Air Canada wurde 1949 nach Montreal verlegt, wo später auch die Wartungseinrichtungen angesiedelt wurden. Die TCA führte 1953 als erste Fluggesellschaft ein rechnergesteuertes Reservierungssystem ein. Im Jahre 1964 wurde die mittlerweile beachtlich große TCA zu der nationalen Fluggesellschaft in Kanada. Am 01. Januar 1965 wurde die TCA in Air Canada umbenannt. Die erste Großbestellung bei Airbus erfolgte 1983 mit 34 Exemplaren. Es wurde eine Langstreckenflotte, die aus dem Airbus A 330 und A 340 bestand aufgebaut. Die Fluggesellschaft führt im Jahre 1987 als erste ein weltweites Rauchverbot in ihren Flugzeugen ein. 1989 erfolgte die vollständige Privatisierung des Flugunternehmens. Die Flotte der Fluggesellschaft wurde 1994 radikal umgestaltet und das Drei wurde zugunsten des Zweiklassensystems abgeschafft. 1995 führte die Air Canada elektronische Tickets ein. 1997 wurde gemeinsam mit Thai Airways, Lufthansa, SAS Scandinavian Airlines und Star Alliance die erste und bis dato größte Luftfahrtallianz gegründet. Air Canada übernahm 2001 die zweitgrößte Fluggesellschaft Canadian Airlines und stieg dadurch zur weltweit zwölftgrößten Fluggesellschaft auf, die kommerzielle Dienste anbietet. 2003 drohte dem Unternehmen auch aufgrund der Geschehnisse am 11. September die Zahlungsunfähigkeit. Am 01. April begab sich die Fluggesellschaft unter Insolvenzschutz, der am 30. September 2004 verlassen wurde. Derzeit besteht die Flotte der Fluggesellschaft aus 174 Flugzeugen, die ein durchschnittliches Alter von 13,7 Jahren aufweisen. Einige Flugzeuge verfügen über ein System, das zur Internetnutzung an Bord ausgelegt ist. Derzeit ist das Surfen während eines Fluges nur in den USA gegen Gebühr möglich.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung mit Air Canada.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.