Sie hatten einen Flugausfall?

Die Zeit gibt es nicht mehr zurück, dafür eine Entschädigung!

Jetzt Entschädigung holen!

Ein entschädigungsberechtigter Flugausfall liegt vor, wenn

EU-Fluglinie: Der Start oder die Landung erfolgt in der EU.

Nicht EU-Fluglinie: Der Start erfolgt in der EU.

Sie wurden nicht mind. 14 Tage vor Abflug über den Flugausfall informiert.

Es liegen keine sogenannten außergewöhnlichen Umstände vor.

Passagiere haben ein Recht auf Entschädigungsleistungen bei einem Flugausfall.

Bei einem ausgefallenen bzw. annullierten Flug hat man nach einer Verordnung der EU das Recht auf einen Ersatz für die Ticketkosten, auf eine finanzielle Entschädigung und auf Betreuung am Flughafen. Unter der Betreuung versteht man zum Beispiel die Verpflegung bei langen Wartezeiten am Flughafen. Um diese Rechte bei einem ausgefallenen Flug wahrnehmen zu können muss der Flug entweder in der EU starten oder enden. Endet der Flug in der EU muss außerdem die Airline ihren Hauptsitz in der EU haben.
Viele betroffene Passagiere wissen jedoch nicht ausreichend über ihre Rechten bescheid, lassen sich durch fadenscheinige Erklärungen der Fluglinien abspeisen oder empfinden den Aufwand als unangemessen. FairPlane hilft diesen Fluggästen dabei ihre Ansprüche durchzusetzen und übernimmt dabei das volle Kostenrisiko.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung (abzügl. max. 24,5% + MwSt.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Wie hoch ist die Entschädigungsleistung bei einem Flugausfall?

Diese beträgt bis zu:

250

Flugstrecke bis 1.500 km

400

Flugstrecke bis 3.500 km

600

Flugstrecke mehr als 3.500 km

Entschädigungszahlungen für ausgefallene Flüge beim Verschulden der Fluglinie.

Kommt es durch die Schuld der Fluglinie zu einem Ausfall des Fluges, steht jedem betroffenen Passagier laut einer Erlassung der Europäischen Union eine Entschädigung von bis zu € 600.- zu. Die Entschädigung ist von der Fluglinie selbst zu zahlen und die Höhe der Entschädigung lässt sich durch die Länge der gebuchten Flugstrecke berechnen. Legt man zum Beispiel eine Strecke von 1.600 km (in etwa Berlin – Mallorca) hat man ein Recht auf bis zu € 400.-, auch wenn das Ticket selbst nur € 150.- gekostet hat. Wie angesprochen muss die Fluglinie jedoch nicht zahlen, sollte es sich nicht um ihre Schuld handeln (außergewöhnliche Umstände), oder wenn die Fluglinie die betroffenen Passagiere nachweislich 14 Tage vor Abflug informieren konnte.

FairPlane bietet Betroffenen die Möglichkeit ihre Ansprüche direkt online, ohne großen Aufwand durchzusetzen. Dabei wird für Sie automatisch die höhe der Entschädigung berechnet und geprüft ob es sich um außergewöhnliche Umstände gehandelt hat oder die Fluglinie zu Zahlungen verpflichtet ist.

Michael aus Wien plant eine Geschäftsreise nach Dubai und bucht einen Flug bei Airline A. über das Internet: geplanter Abflug Wien 8.45 Uhr – geplante Ankunft Dubai 14.25 Uhr. Beim Check-In wird Michael mitgeteilt, dass der Flug wegen einem Elektronikdefekt annulliert wurde. Ein Flugausfall liegt nun vor, Michael wird von der Fluggesellschaft angeboten auf dem 12.45 Uhr Flug der Airline K. mitzufliegen. Michael fliegt mit Airline K. und landet um 17.40 Uhr in Dubai. Michael kann nun seine Fluggastrechte gegenüber der Fluggesellschaft durchsetzen und von Airline A. eine Entschädigung bzw. Ausgleichszahlung von EUR 600 verlangen.

Familie F. bucht bei der europäischen Airline B. einen Flug von München nach Sao Paulo (Brasilien) und zurück. Der Rückflug von Sao Paulo nach München war mit Abflugzeit 18.10 Uhr geplant. Nach der Abfertigung wurde den Passagieren mitgeteilt, dass es zu einem Flugausfall wegen technischer Mängel kommt und der Flug annulliert wurde. Familie F. wird das Gepäck wieder ausgehändigt und sie verbringt die Nacht in einem Hotel. Am nächsten Tag wird Familie F. für einen Flug mit gleicher Flugnummer eingecheckt. Der Flug erreicht München 23 Stunden später als geplant. Familie F. hat dank der europäischen Fluggastrechte einen Anspruch gegenüber der Fluggesellschaft auf eine Entschädigung bzw. Ausgleichszahlung von EUR 2.400 (EUR 600 je Person).

Warum FairPlane?

Als Privatperson ist es sehr mühsam Ansprüche durchzusetzen

Wir besitzen die
fachliche Expertise

Maximale Entschädigungsleistung
für Sie

Mehr als 320.000 Kunden vertrauen bereits auf FairPlane

 Denn bei FairPlane gilt – kein Erfolg, keine Kosten.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung (abzügl. max. 24,5% + MwSt.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.