Flugverspätung bei Iberia IB6339

Home » Fluglinien » IB6339

Flug mit Iberia: Bis zu EUR 600 Entschädigung

Sie sind mit Iberia geflogen? Der Iberia Flug IB6339 startet von Madrid MAD (Spanien) und fliegt nach Panama-Stadt PTY (Panama). Die Flugstrecke beträgt 8.157 Kilometer. Ist der Flug IB6339 verspätet oder ausgefallen, kann aufgrund dieser Entfernung Anspruch auf bis zu EUR 600 Entschädigung bestehen.

Die Höhe der Ausgleichszahlung ist nicht abhängig vom bezahlten Flugpreis sondern von der Flugstrecke. Bei einem Kurzstreckenflug zwischen 0-1.500km besteht Anspruch auf EUR 250 Entschädigung. Handelt es sich um eine Mittelstrecke bis 3.500km haben Sie Anspruch auf EUR 400 und bei Langstreckenflügen über 3.500 km erhalten Sie EUR 600. Ausgenommen sind Flüge innerhalb der EU, hier liegt die maximale Auszahlungssumme bei EUR 400.

In folgenden Fällen kann Anspruch auf Entschädigung bestehen:

Geld zurück bei einer Flugverspätung für den Flug IB6339

Unsere Anwälte kümmern sich gerne um Ihr Anliegen und holen bei einer Flugverspätung für den Flug IB6339 eine Entschädigung zurück.

Probleme mit dem Gepäck beim Flug IB6339

FairPlane unterstützt Sie auch bei Problemen mit Ihrem Gepäck auf Flugreisen. Ihr Koffer ist weg, beschädigt oder verloren – möglicherweise haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung nach dem Montrealer Übereinkommen.

MEHR ERFAHREN

Flug IB6339 ist verspätet - Ihre Rechte

Hatte Iberia Flug (IBFlugnummer) innerhalb der letzten drei Jahre eine Flugverspätung? Ab einer Verspätung von drei Stunden, kann laut der EU-Fluggastrechteverordnung ein Anspruch auf bis zu EUR 600 bestehen, wenn keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen und die Verordnung anwendbar ist.

Zu außergewöhnlichen Umständen zählen beispielsweise schlechtes Wetter, politische Unruhen, Vogelschlag oder Streik. Streik ist jedoch nicht immer ein außergewöhnlicher Umstand. Es muss im Einzelfall geprüft werden, ob die Fluglinie alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen hat um den Streik abzuwenden. Außerdem haben die FairPlane Vertragsanwälte auch bei Streik und Vogelschlag bereits positive Urteile und so auch die Auszahlung der Entschädigung für die Passagiere erreicht.

Anspruch auf Betreuungsleistungen haben Sie in jedem Fall, wenn sich der Flug mind. zwei Stunden verspätet. Betreuungsleistungen sind Essen, Getränke, Anrufe oder auch, sofern erforderlich, Hotelübernachtungen.

Bestehen Sie auf Ihre Entschädigung. FairPlane hilft Ihnen mit erfahrenen Vertragsanwälten, Ihre Ansprüche durchzusetzen und den Druck auf Iberia zu erhöhen. Das ist bis zu drei Jahre rückwirkend möglich.

Flug IB6339 ist ausgefallen - Ihre Rechte

Ihr Iberia Flug IB6339 ist ausgefallen und Sie wurden nur 0-14 Tage vor Abflug über die Flugannullierung informiert? Wird Ihr Flug erst so kurz vor Abflug gecancelt, kann Anspruch auf bis zu EUR 600 bestehen, wenn keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen. Eine Flugannullierung liegt dann vor, wenn der gebuchte Flug nicht so durchgeführt werden kann, wie ursprünglich geplant. Erkennbar ist eine Flugannullierung, wenn die Flugnummer geändert wurde.

Entschädigung für den Flug IB6339 einfordern

Mit FairPlane haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite. Wir helfen Ihnen mit erfahrenen Vertragsanwälten eine Entschädigung von Lufthansa zu erhalten.

Wissenswertes zur Fluggesellschaft Iberia

Gegründet wurde die Iberia von der Deutschen Luft Hansa und einem spanischen Investor. Ende 1926 wurde die Verhandlung zur Gründung einer spanischen Gesellschaft abgeschlossen, so dass im Jahr 1927 die Geschäfte aufgenommen werden konnte. 1960 nahm die Iberia das erste Düsenflugzeug in Betrieb und war später der führende Betreiber der Boeing 727. 1972 folgte der Betritt der Fluggesellschaft zum ATLAS-Konsortium. Das Logo wurde 1977 zum 50. Jubiläum eingeführt, die Farben orientieren sich an der spanischen Flagge. Anfang der 90er Jahre folgte ein Flottenerneuerungsprogramm, 1999 wurden Viva Air und Aviaco in die Flotte integriert. Seit 2004 fliegt dieIberia die Flughäfen in Lateinamerika ohne Zwischenstopp in den USA an. Ende 2007 wurde die Caja Madrid zum Mehrheitsaktionär von Iberia. Ende 2009 erfolgte die Fusion mit British Airways und so entstand die sechstgrößte Fluggesellschaft der Welt. 2011 wurde die Tochtergesellschaft Iberia Express gegründet, eine Konkurrenz zu den Billig-Fluggesellschaften. 2012 im November wurde der Abbau von viereinhalb Tausend Arbeitsplätzen angekündigt. Daraufhin traten die Beschäftigten zu einem Streik an. Während dessen wurden 1200 Flüge abgesagt, von der Flugverspätung und Flugausfall betroffen waren 70.000 Passagiere. Seit Ende 2014 schreibt das Unternehmen wieder schwarze Zahlen.

Flugstrecken von Iberia

Die Airline fliegt 100 Ziele in insgesamt 43 Ländern an. Im Langstreckenverkehr konzentriert sich die Fluggesellschaft auf Lateinamerika, dort werden 17 Ziele angeflogen. Hinzu kommen Flüge nach Nordamerika, wie Boston, Miami, D.C., Los Angeles und Washington sowie Flughäfen im Nahen Osten und Afrika. Deutsche Flughäfen, die von der Fluglinie angeflogen werden sind Frankfurt am Main, München und Düsseldorf, Zielflughafen in Österreich ist Wien, in der Schweiz sind es Zürich und Genf. Immer wieder kommt es bei der Iberia Airline zu Entschädigungsansprüchen bei Flugverspätungen, sie ist bei der Unpünktlichkeit führend bei den europäischen Gesellschaften.

Verzichten Sie nicht auf Ihre Entschädigung für den Flug IB6339

Berechnen Sie unverbindlich Ihren Anspruch auf Entschädigung und lassen Sie sich von erfahrenen Vertragsanwälten die Arbeit abnehmen. Kein Erfolg – Keine Kosten.