Ihr Gepäck wurde beschädigt?

Ihre Vorteile mit FairPlane:


Einfach & schnell

Geben Sie Ihre Gepäckbeschädigung einfach online bekannt und beauftragen Sie uns!


Ohne Aufwand & Risiko

Wir prüfen Ihren Anspruch und tragen das Kostenrisiko für die Durchsetzung.


Rein erfolgsbasiert

Sie erhalten bis zu € 1.333,*- abzüglich unserer Erfolgsprovision, abhängig von der Höhe der Auszahlung.

Jetzt Entschädigung fordern!

  Was Sie über Ihre Rechte wissen müssen

  • Bei Gepäckbeschädigung haben Sie Anspruch auf  bis zu ca. € 1.333,-* Schadenersatz pro Person.
  • Es werden entweder der Zeitwert des Gepäcks oder die Reparaturkosten ersetzt.
  • Wenn Sie wertvolle Gegenstände im aufgegeben Gepäck transportieren müssen, lohnt sich eine Wertedeklaration bei der Fluglinie.
  • Rechtsgrundlage für Gepäckbeschädigung ist das Montrealer Übereinkommen.
  • Schadensersatz innerhalb von 18 Monaten mit FairPlane einfordern.
  • Der Anspruch auf Entschädigung verjährt nach 2 Jahren. 

 Wie Sie vorgehen sollten

  • Machen Sie direkt am Flughafens eine schriftliche Anzeige des Schadens bei der Fluglinie, mit der Sie gereist sind.
  • Schaden mithilfe von Fotos dokumentieren.
  • Dokumente (Reiseunterlagen, Schadensmeldung) unbedingt aufheben.
  • Wert des beschädigten Koffers und Inhalts beweisen (Rechnungen, Kontoauszüge).
  • Schadensersatz mit FairPlane einfordern! Wir helfen Ihnen bei Gepäckbeschädigung

Recht auf Schadensersatz bei einer Gepäckbeschädigung!

Sie stehen am Kofferförderband und erspähen Ihr Gepäckstück – endlich! Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer, denn bald merken Sie, dass Ihr Koffer oder sogar der Inhalt beschädigt ist.

Wussten Sie, dass Ihnen dafür Entschädigung zusteht? Das Montrealer Übereinkommen hält die Rechte der Passagiere bei Gepäckbeschädigung fest. Melden Sie diesen Schaden sofort, noch bevor Sie den Flughafen verlassen! Die kurze Frist für eine Anzeige beträgt sieben Tage. Die Fluglinie muss Ihnen den Zeitwert des Gepäcks ersetzen oder für die Reparaturkosten aufkommen. Es sei denn, Sie sind selbst verantwortlich für die Beschädigung (Gepäck hatte bereits Schwachstellen, gebrechlicher Inhalt wurde nicht sorgfältig verpackt)

FairPlane setzt für Sie den Schadenersatz bei der Fluglinie durch! Einfach und ohne Kostenrisiko!

FairPlane Tipp

Wenn Sie den Flughafen mit dem beschädigten Gepäckstück verlassen, ohne den Schaden anzuzeigen, müssen Sie später beweisen, dass der Koffer beschädigt angekommen ist. Dieser Beweis ist schwer und kann bedeuten, dass Sie keinerlei Entschädigung von der Fluglinie erhalten.

Wichtige Schritte bei Beschädigung des Gepäcks

  • Fotografieren Sie den Schaden, das dient der Beweissicherung.
  • Ihr Baggage Tag (der kleine Abschnitt mit demselben EAN-Code, welcher sich auch auf Ihrem Gepäckstück befindet) ist der Nachweis, dass es sich bei dem beschädigten Gepäck um Ihres handelt.
  • Machen Sie gleich in der Ankunftshalle eine schriftliche Anzeige des Schadens bei der Fluglinie, mit der Sie gereist sind. Meist wird dies in einem PIR Report (Property Irregulatory Report) festgehalten. Eine Kopie dieser Schadensanzeige verwahren Sie sorgfältig auf.
  • Kontrollieren Sie auch gleich, ob der gesamte Inhalt des Koffers noch da ist, falls der Koffer geöffnet ist, oder so stark beschädigt ist, dass der Inhalt verloren gegangen sein kann.
  • Die Frist für diese Schadensanzeige beträgt sieben Tage ab dem Abholen des Koffers. Wenn Sie diese Frist verstreichen lassen, verlieren Sie JEDEN Anspruch auf Reparatur oder  Schadenersatz Ihres Koffers.

Die Fluglinie ist für das unbeschadete Ankommen Ihres Gepäcks verantwortlich

Mit der Buchung ihres Flugtickets gehen Sie einen Vertrag über die Beförderung ein. Einer der Vertragsinhalte ist auch die Beförderung des aufgegebenen Gepäcks.

Das Montrealer Übereinkommen, welches die Rechtsgrundlage für eine Entschädigung bei beschädigtem Gepäck ist, verpflichtet die Fluglinie zu Schadenersatz, und zwar ohne das Vorliegen von Verschulden.

Die Fluglinie haftet in jedem Fall, und Sie müssen nicht beweisen, dass die Airline schuldhaft gehandelt hat. Eine sehr komfortable Situation.

Holen Sie sich bis zu € 1.333,-* Entschädigung für Ihr beschädigtes Gepäck (abzgl. Erfolgsprovision.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.

Wie hoch ist die Schadensersatzleistung bei beschädigtem Gepäck?

Diese beträgt bis zu:

1333

*1.131 SZR (Umrechnungskurs am 23.02.2018: 1 SZR= 1,17944 EUR)

Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht!

Sofort am Flughafen den Schaden bei der Fluglinie melden

Beschädigung mit Fotos dokumentieren und Kostenvoranschlag für Reparatur einholen

Geben Sie Ihre Forderung auf FairPlane ein und laden Sie die Rechnungen hoch

Rundum-Service und damit schneller zur Entschädigung

 Denn bei FairPlane gilt – kein Erfolg, keine Kosten.

Reparatur oder Geldersatz – Welche Ansprüche habe ich? 

  • Wenn die Beschädigung Ihres Koffers durch eine fachgerechte Reparatur beseitigt werden kann, zahlt die Fluglinie diese Kosten. In den meisten Fällen ist eine Reparatur aber nicht möglich, oder unwirtschaftlich.
  • Viele Fluggesellschaften haben eigene Vertragswerkstätten, die Reparaturen erledigen. Sie werden dann direkt an diesen Vertragspartner verwiesen
  • Manchmal müssen Sie der Fluglinie auch einen Kostenvoranschlag für das Beseitigen der Schäden am Koffer vorlegen. Es wird dann entschieden, ob sich eine Reparatur lohnt, oder ob Sie den Zeitwert Ihres Koffers ersetzt bekommen.
  • Wenn festgestellt wird, dass eine Reparatur nicht mehr sinnvoll, oder gar nicht möglich ist, dann erhalten Sie den Zeitwert des Koffers ersetzt. Die Fluglinien berechnen den Abzug pro Jahr mit ca. 10 – 30 % des Neuwertes. Der Zeitwert ist der Wert, den der Koffer, gerechnet nach seinem Alter, noch hat. Insgesamt ist auch hier der gesamte Ersatz mit 1.333 €* begrenzt.

* Die maximale Entschädigung laut Montrealer Übereinkommen beträgt 1.131 SZR (Sonderziehungsrechte). SZR ist eine künstliche, 1969 vom Inter­nationalen Währungsfonds (IWF) eingeführte Währung. Die genaue Umrechnung erfolgt bei der Auszahlung nach dem aktuellen Kurs. (Umrechnungskurs am 23.02.2018: 1 SZR= 1,17944 EUR)

Haftung ohne Obergrenze

Wenn die Fluggesellschaft vorsätzlich und schuldhaft Ihr Gepäck beschädigt, wird der tatsächliche Schaden ohne Begrenzung ersetzt.

Dafür müssen Sie aber beweisen, dass dies so passiert ist.

Wann muss die Fluglinie nicht für die Beschädigung meines Koffers zahlen?

War Ihr aufgegebenes Gepäckstück bereits mangelhaft, weil zum Beispiel die Schließvorrichtung nicht richtig funktioniert, oder ein als Reisegepäck aufgegebener Gegenstand nicht fachgerecht verpackt war, so haftet die Airline nicht für eine Beschädigung beim Transport.

In der Praxis kann so etwas bei Sondergepäck wie Sportgeräten und Musikinstrumenten manchmal vorkommen. Stellen Sie daher immer sicher, dass empfindliche Gegenstände in Hartschalenkoffern mit entsprechender Polsterung verstaut sind.

Holen Sie sich bis zu € 1.333,-* Entschädigung für Ihr beschädigtes Gepäck (abzgl. Erfolgsprovision.)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.