Hilfe zu stornierten Flugtickets

Hier finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen.

Allgemeine Fragen zur Flugticket-Stornierung

Was kostet mich die Unterstützung bei einer Flugticketstornierung?

FairPlane arbeitet innerhalb der gesetzlichen Frist (Rückerstattung innerhalb von 7 Tagen) gratis, danach rein erfolgsbasiert:

  • Sie beauftragen FairPlane. Zahlt die Fluglinie innerhalb  von sieben Tagen nach dem Tätig werden unserer Vertragsanwälte, ist unser Service für Sie kostenlos (Einlangen der Zahlung auf dem Konto der Vertragsanwälte). Sie erhalten die zurückgeholten Ticketkosten zu 100% ohne Abzüge.
  • Zahlt die Fluglinie später, aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Tätig werden unserer Vertragsanwälte, fällt im Erfolgsfall eine Provision von max. 14% (inkl. MwSt.) an.
  • Sind danach noch weitere Schritte bis zur tatsächlichen Zahlung nötig (Mahnschreiben, Verhandlungen oder auch das Beschreiten des Gerichtswegs durch unsere Vertragsanwälte), beträgt die Erfolgsprovision maximal 28% inkl. MwSt. Die Erfolgsprovision ist mit maximal € 500,- gedeckelt.
Erfolgsprovision von TicketRefund (ohne allfällige Zinsen) (inkl. Mehrwertsteuer)

Rückerstattung/TicketkostenErfolgsprovision  für Geldeingang von Airline zwischen 8 und 14 TagenErfolgsprovision für Geldeingang von Airline nach 14 Tagen (inkl. außergerichtlichem und gerichtlichem Tätigwerden der Vertragsanwälte)
€ 0,01 bis € 49,990,00 €0,00 €
€ 50,00 bis € 99,997,00 €14,00 €
€ 100,00 bis € 149,9914,00 €28,00 €
€ 150,00 bis € 199,9921,00 €42,00 €
€ 200,00 bis € 249,9928,00 €56,00 €
€ 250,00 bis € 299,9935,00 €70,00 €
€ 300,00 bis € 349,9942,00 €84,00 €
€ 350,00 bis € 399,9949,00 €98,00 €
€ 400,00 bis € 449,9956,00 €112,00 €
€ 450,00 bis € 499,9963,00 €126,00 €
und in 49,99 € Schritten fortlaufend

Welche Vorteile habe ich mit FairPlane?

FairPlane und die von uns hinzugezogenen Experten haben Zugriff auf verschiedenste Flugdatenbanken. Zusätzlich sind unsere Vertragsanwälte über die aktuellste europäische und nationale Fluggastrechtsprechung informiert. Durch den Zugriff auf diese Daten,  und aufgrund der  juristischen Kompetenzen unserer Vertragsanwälte im Fluggastrecht kann eine solide Einschätzung hinsichtlich der Erfolgsaussichten Ihrer Flugticketersatzkosten abgegeben werden. Wir nehmen nicht nur viel Arbeit ab, sondern erhöhen durch unser Fachwissen auch die Erfolgschancen der Rückerstattung Ihrer Flugticketkosten. FairPlane arbeitet erfolgsbasiert – somit tragen Sie keinerlei Kostenrisiko, innerhalb der gesetzlichen Frist ist der Service kostenlos!

  • Sie beauftragen FairPlane. Zahlt die Fluglinie innerhalb der gesetzlichen Frist von sieben Tagen nach dem Tätig werden unserer Vertragsanwälte, ist dieser Service für Sie kostenlos (Einlangen der Zahlung auf dem Konto der Vertragsanwälte). Sie erhalten die zurückgeholten Ticketkosten zu 100%, ohne Abzüge.
  • Zahlt die Fluglinie später,  aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Tätig werden unserer Vertragsanwälte, fällt im Erfolgsfall eine Provision von max. 14% (inkl. MwSt.) an. Haben wir keinen Erfolg, haben Sie keine Kosten. Provision nur im Erfolgsfall!
  • Sind danach noch weitere Schritte bis zur tatsächlichen Zahlung nötig (weiteres Mahnschreiben, Verhandlungen oder auch das Beschreiten des Gerichtswegs durch unsere Vertragsanwälte), beträgt die Erfolgsprovision max. 28% (inkl. MwSt.). Sie haben kein Kosten-oder Prozessrisiko, denn nur im Erfolgsfall wird die Erfolgsprovision vom zurück geholten Betrag abgezogen. Haben wir keinen Erfolg, haben Sie keine Kosten!
  • Die Provision ist mit 500 € gedeckelt. Das Beste: Wenn Sie eine Ticketrechnung einreichen, auf der z. Bsp. vier Personen angeführt sind, zahlen Sie nur einmal Provision.

Nach welcher Rechtsgrundlage holt FairPlane meine Ticketkosten zurück?

FairPlane fordert Ihre Ticketkosten zurück, nachdem die Fluglinie von sich aus Ihren gebuchten Flug storniert hat. Rechtsgrundlage dafür ist die EU Fluggastrechteverordnung 261/2004. Voraussetzung für die Beauftragung von FairPlane ist, dass Sie weder einen Gutschein angenommen haben, noch einer vorgeschlagenen Umbuchung seitens der Fluglinie zugestimmt haben.

Bedenken Sie, dass es keinerlei gesetzliche Verpflichtung zur Annahme von Gutscheinen gibt, auch wenn Ihnen die Fluglinien das suggerieren wollen.

Kann ich FairPlane beauftragen, wenn ich bereits einen Gutschein von der Fluglinie bekommen habe, oder einer Umbuchung zugestimmt habe?

Leider nein!

Mit der Annahme eines Gutscheins für Ihren stornierten Flug sind auch Ihre Ticketkosten abgegolten. Das gilt natürlich auch, wenn Sie einer Umbuchung zugestimmt haben. FairPlane kann keine weiteren Zahlungen für Sie mehr zurückholen. Ihre Ansprüche sind dadurch abgegolten.

Ab welchem Gesamtflugpreis beginnt FairPlane mit der Bearbeitung meines Falles?

Bei einfachen Strecken (one-way) oder Hin UND Rückflug gelten folgende Untergrenzen für eine Bearbeitung durch FairPlane

  • Es wurde ein one-way Ticket von der Fluglinie storniert. Also nur eine Strecke, z. B. ein Flug von Düsseldorf nach London. FairPlane kann ab einem Flugpreis von € 100,- beauftragt werden.
  • Es wurde der Hin- und Rückflug von der Fluglinie storniert. Z. B ein Flug von Düsseldorf nach London und von London nach Düsseldorf. FairPlane kann ab einem Flugpreis von € 100,- beauftragt werden.

Welche Fälle kann FairPlane übernehmen, ist es egal welche Fluglinie meinen Flug storniert hat, oder von wo ich abgeflogen bin?

Da der Anspruch auf Rückerstattung der FairPlane auf der EU-VO 261/2004 beruht, gelten die Anspruchsvoraussetzungen daraus:

FairPlane nimmt alle Flüge, die von der Fluglinie wegen Covid-19 storniert worden sind zur Prüfung an, wenn sie

  • aus einem EU- Mitgliedstaat abgeflogen wären, egal mit welcher Fluglinie
  • innerhalb der EU geflogen wären, auch hier spielt die Fluglinie keine Rolle

Wären Sie aus einem EU Drittstaat (Nichtmitglied der EU) abgeflogen (z.B. Türkei, USA, Ägypten etc.), dann kann FairPlane den Flug nur annehmen, wenn er von einer Europäischen Fluglinie durchgeführt worden ist, oder von einer Fluglinie, die Ihren Hauptsitz innerhalb der EU hat.

Bearbeitet FairPlane die Fälle aller Fluglinien?

FairPlane übernimmt Fälle aller Fluglinien. Voraussetzung ist, wie im vorhergehenden Punkt beschrieben:

Ihr Flug wurde von der Fluglinie wegen Covid-19 storniert und wäre

  • aus einem EU- Mitgliedstaat abgeflogen (Düsseldorf-New York)
  • innerhalb der EU geflogen (London-Amsterdam)

Wären Sie aus einem EU Drittstaat (Nichtmitglied der EU) abgeflogen (z.B. Türkei, USA, Ägypten etc.), dann kann FairPlane den Flug nur annehmen, wenn er von einer Europäischen Fluglinie durchgeführt worden ist, oder von einer Fluglinie, die Ihren Hauptsitz innerhalb der EU hat.

Wären Sie z. B. mit United Airlines (amerikanische Fluglinie) :

von Düsseldorf nach New York geflogen, besteht möglicherweise ein Anspruch – FairPlane kann tätig werden.

von New York nach Düsseldorf geflogen, kein Anspruch, denn New York ist Drittland und United Airlines keine EU-Fluglinie

von New York nach Düsseldorf mit Lufthansa geflogen, kann ein Anspruch bestehen, es liegt eine EU-Fluglinie vor, FairPlane kann beauftragt werden.

Wie hoch ist die maximal mögliche Rückerstattung meiner Ticketkosten?

Die maximal mögliche Rückerstattung des Flugticketpreises beträgt 100%. Bei Stornierung durch die Fluglinie muss der gesamte Ticketpreis rückerstattet werden.  Zahlt die Fluglinie innerhalb der gesetzlichen Frist von sieben Tagen, ist dieser Service kostenlos für Sie. Bei bestehendem Rechtsschutz und positiver Deckungsprüfung erhalten Sie ebenfalls 100% der Rückerstattung. 

  • Sie beauftragen FairPlane. Zahlt die Fluglinie innerhalb der gesetzlichen Frist von sieben Tagen nach dem Tätig werden unserer Vertragsanwälte, ist dieser Service gratis für Sie (Einlangen der Zahlung auf dem Konto der Vertragsanwälte). Sie erhalten die zurückgeholten Ticketkosten zu 100% ohne Abzüge.
  • Zahlt die Fluglinie später, aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Tätig unserer Vertragsanwälte, fällt im Erfolgsfall eine Provision von 14% (inkl. MwSt.) an.
  • Sind danach noch weitere Schritte bis zur tatsächlichen Zahlung nötig (Mahnschreiben, Verhandlungen oder auch das Beschreiten des Gerichtswegs durch unsere Vertragsanwälte), beträgt die Erfolgsprovision 28% inkl. MwSt.

Kann ich meinen Anspruch kostenlos prüfen lassen?

Ja. Mit unserem Anspruchsrechner können Sie ihren Anspruch kostenfrei überprüfen lassen. Legen sie gleich los.

Wie beauftrage ich FairPlane?

Durch Eingabe aller notwendigen Daten in den FairPlane-Anspruchsrechner wird Ihr Auftrag entsprechend aufgenommen.

Benötige ich eine Bestätigungs-E-Mail dass die Airline meinen Flug storniert hat?

Ein Bestätigungsschreiben von der Airline, oder ein Screenshot der SMS Benachrichtigung der Stornierung ist natürlich sehr hilfreich und erleichtert unseren Vertragsanwälten die Arbeit enorm. FairPlane hat zahlreiche Datenbanken, aus denen ebenfalls Informationen über die Flugannullierung gewonnen werden können. Sollten wir neben den von Ihnen gemachten Angaben weitere Informationen benötigen, kontaktieren wir Sie per E-Mail.

Ich habe mehrer Mitreisende, denen derselbe Flug storniert wurde, alle sind auf meiner Rechnung. Kann ich für alle die Daten für die Rückerstattung eingeben?

Wenn Sie und Ihre Mitreisenden alle auf demselben Flug gebucht waren und die Fluglinie Ihren Flug wegen Covid-19 storniert hat, können Sie die Eingabe im Online-Rechner für alle Mitreisenden erledigen. Die gesamte E-Mail Kommunikation läuft dann über Sie, und Sie erhalten auch die Ticketkostenrückerstattung für Ihre Mitreisenden. Wir setzen voraus, dass Sie von den Mitreisenden zu diesen Handlungen ermächtigt worden sind. Auf der Vollmacht steht der „Hauptreisende“, die „Mitreisenden“ sind ebenfalls in der Vollmacht angeführt. Die Abtretungserklärung umfasst alle Rückzahlungsansprüche aus der Buchung.

Fragen zum Anspruchsrechner

Welche Informationen und Dokumente benötigt FairPlane zur Prüfung meines Anspruchs?

Folgende Informationen/Unterlagen benötigen wir von Ihnen:

  • Information, dass der Flug von der Fluglinie storniert worden ist
  • Ticketkosten inklusive Steuern und Gebühren in Euro
  • Ihre E-Mailadresse
  • Ihren Buchungscode (PNR) und das planmäßige Abflugsdatum
  • Die Reiserechnung (kann auch später per E-Mail an office@fairplane.de zugesendet werden)
  • Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer, sowie auch all diese Informationen von ihren Mitreisenden

Wie setzt sich der Rechnungsbetrag des Flugtickets zusammen, was soll ich eingeben?

Ein Flugpreis setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen. Führen Sie nur folgende Kosten an – nur diese können von FairPlane geltend gemacht werden:

  • Flugpreis (Air Fare)
  • Steuern und Gebühren
  • Zuschläge (internationaler Zuschlag des Luftfahrtunternehmens, Kerosinzuschlag)
  • Sitzplatzreservierung
  • Gepäckaufzahlung

Führen Sie folgende Kosten nicht an. Diese können von FairPlane nicht geltend gemacht werden:

  • Servicepauschale / Service Fee (z.B. für Flugbuchung)
  • Zahlungsentgelte (OPC Kreditkartengebühr)
  • Aufpreis für Premium Services

Ich habe alle Felder im Auftrag an FairPlane abgeschickt! Welche Schritte folgen?

Binnen weniger Minuten erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail für den von Ihnen eingegebenen Auftrag. Nach nochmaliger Überprüfung Ihres Anspruchs werden Sie umgehend von unseren Vertragsanwälten kontaktiert.

Zahlt die Fluglinie innerhalb von sieben Tagen (gesetzliche Frist lt. EU-VO 261/2004, Einlangen auf dem Konto unserer Vertragsanwälte) ist der Service von FairPlane für Sie kostenlos.

Kann ich auch für andere Personen einen Anspruch einreichen?

Ja, Sie können auch für Ihre mitreisenden Personen einen Auftrag auf FairPlane erteilen. Die Eingabe der Mitreisenden folgt am Ende des online-Formulars, nachdem Sie ihren Namen und Adresse eingegeben haben, werden Sie automatisch nach Mitreisenden gefragt.

Die Mitreisenden müssen alle auf demselben Flug gebucht sein, den die Fluglinie wegen Covid-19 storniert hat. Die gesamte E-Mail-Kommunikation läuft dann über Sie, und Sie erhalten auch die Ticketkostenrückerstattung für Ihre Mitreisenden. Wir setzen voraus, dass Sie von den Mitreisenden zu diesen Handlungen ermächtigt worden sind.

Warum muss ich eine Vollmacht mit Abtretungserklärung unterschreiben, kann ich das online erledigen?

Die Vollmacht benötigen wir von Ihnen, damit unsere Vertragsanwälte für ihre bei FairPlane beauftragte Ticketkostenrückerstattung tätig werden können und Sie vertreten dürfen. Die Abtretungserklärung (Seite 2 der Vollmacht) benötigt unser Vertragsanwalt um die Auszahlung einziehen zu dürfen, und ist dadurch vertraglich verpflichtet das Geld an Sie weiterzuleiten.

Die Vollmacht und die Inkassozession (Abtretungserklärung) können Sie bequem und einfach direkt online mit der Maus unterschreiben. Bitte versuchen Sie die Unterschrift so leserlich wie möglich zu „schreiben“, vielen Dank!

Ich will vorab selbst eine Deckungsabfrage bei meiner Rechtsschutzversicherung machen, wie gebe ich das im Online-Rechner ein?

Sie halten die Deckungszusage bei der Eingabe Ihres Falles digital bereit und laden diese in dem Feld Schriftverkehr mit der Fluglinie hoch. Im Feld der Policennummer der Versicherung können Sie zusätzlich vermerken „Deckungszusage liegt vor„, öder Ähnliches. So wird das Dokument mit der Zusage der Deckung in Ihren Akt mit übernommen und liegt den bearbeitenden Juristen sofort vor.

Wie hoch ist mein Entschädigungsanspruch?

Die maximal mögliche Rückerstattung des Ticketpreises beträgt 100%. Bei Stornierung durch die Fluglinie muss der gesamte Ticketpreis rückerstattet werden.  Zahlt die Fluglinie innerhalb von sieben Tagen (gesetzliche Frist gem. EU-VO 261/2004) nach dem ersten Anschreiben durch unsere Vertragsanwälte, ist unser FairPlane Service für Sie kostenlos (Einlangen der Zahlung auf dem Konto der Vertragsanwälte). Auch bei bestehendem Rechtsschutz und positiver Deckungsprüfung erhalten Sie 100% der Rückerstattung ohne Provisionsabzug.

Zahlt die Fluglinie später, aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Mahnschreiben unserer Vertragsanwälte, fällt im Erfolgsfall eine Provision von max. 14% (inkl. MwSt.) an.

Sind danach noch weitere Schritte bis zur tatsächlichen Zahlung nötig (Mahnschreiben, Verhandlungen oder auch das Beschreiten des Gerichtswegs durch unsere Vertragsanwälte), beträgt die Erfolgsprovision max. 28% inkl. MwSt.

Kann ich meinen Anspruch kostenlos prüfen lassen?

Ja. Mit unserem Anspruchsrechner können Sie ihren Anspruch kostenfrei überprüfen lassen. Legen sie gleich los.

Fragen zum Ablauf

Wie kann ich mich über den aktuellen Stand meiner Ticketkostenrückerstattung informieren?

Sie erhalten umgehend eine Empfangsbestätigung nachdem Sie Ihren Auftrag abgeschickt haben. Nach nochmaliger Überprüfung Ihres Anspruchs werden Sie nach ca. 3-5 Arbeitstagen direkt per E-Mail über die weitere Vorgehensweise informiert.

Haben Sie Fragen während des Bearbeitungsprozesses, kontaktieren Sie uns bitte unter office@fairplane.de

Wie lange dauert es, bis ich meine Ticketkosten zurück erhalte?

Dabei spielen die Einzelheiten des jeweiligen Falles und die Fluggesellschaft (auch deren Kooperationsbereitschaft) eine wesentliche Rolle. Eine genauere Angabe ist leider nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona Krise jegliche Bearbeitung seitens der Fluglinien, aber natürlich auch der Gerichte wesentlich länger dauert, als das unter normalen Umständen der Fall ist. Wir ersuchen um ihr geschätztes Verständnis. Wir tun unser Bestes um Ihren Fall so schnell wie möglich erfolgreich abzuwickeln, doch leider haben wir auf die Reaktionszeiten der Airlines bzw. von Gerichten keinen Einfluss.

Ich habe bereits Geld/Gutschrift von der Airline erhalten. Soll ich FairPlane darüber informieren?

Es ist sehr wichtig, dass Sie FairPlane oder unseren Vertragsanwälten Bescheid geben, sobald Sie Geld oder eine Gutschrift von der Airline erhalten, da wir die weitere Vorgangsweise abstimmen müssen.
Haben Sie vor Kontakt mit FairPlane Geld/Gutschrift erhalten, so geben Sie das bitte direkt bei der Eingabe im Online-Rechner wahrheitsgemäß an.
Nach der Beauftragung von FairPlane, d.h. während wir Ihren Fall bereits bearbeiten, dürfen Sie KEINE Zahlung oder Gutschrift annehmen, denn durch die Inkassozession (unterschriebene Vollmacht, Seite 2), sind Sie dazu nicht berechtigt. Nur der Vertragsanwalt darf die Forderung von der Fluglinie einziehen.
Nehmen Sie dennoch eine Zahlung an und informieren uns nicht über diesen Umstand,  müssen wir die entstanden Kosten (mangels Ihrer wahrheitsgemäßen Angaben) einer Weiterbetreibung an Sie weiter verrechnen.

Die Fluglinie hat mir einen Teilbetrag angeboten. Was soll ich tun?

Bitte leiten Sie uns die Nachricht der Fluglinie unter office@fairplane.de weiter und nehmen Sie keine Zahlung an. Die unterschriebene Inkassozession in der Vollmacht berechtigt nur den Vertragsanwalt zur Annahme einer Zahlung, die er an Sie weiterleitet.

Wer trägt die Kosten der FairPlane Vertragsanwälte?

Die Kosten der Vertragsanwälte werden von FairPlane getragen, sofern die Fluggesellschaft diese nicht tragen muss. Sie tragen kein Prozessrisiko. Nur im Erfolgsfall wird die FairPlane Provision vom rückerstatteten Ticketpreis zum Abzug gebracht. Zahlt die Fluglinie innerhalb von 7 Tagen, ist unser Service kostenlos, es fällt keine Erfolgsprovision an. Auch bei der Variante FairPlane mit Rechtsschutzdeckung wird keine Erfolgsprovision abgezogen. Wenn FairPlane nichts für Sie erreichen kann, zahlen Sie auch nichts, denn das ist unser Credo: Kein Erfolg von FairPlane – keine Kosten für Sie!

Wie erfolgt die Zahlung der Erfolgsprovision?

Die Fluggesellschaft zahlt die rückerstatteten Ticketkosten wegen der Inkassozession direkt an die Vertragsanwälte. Zahlt die Fluglinie innerhalb der gesetzlichen Frist von 7 Tagen, ist der Service kostenlos, es wird keine Erfolgsprovision abgezogen.

Variante bei Rechtsschutzdeckung: Auszahlung von 100% des erstatteten Betrages der Fluglinie an Passagier, Abrechnung durch FairPlane.

Variante : FairPlane ohne Rechtsschutz beauftragt. Die Erfolgsprovision (0% – max. 28% inkl. MwSt., je nach Zahlungseingang des Luftfahrtunternehmens) wird vom Erstattungsbetrag der Fluglinie abgezogen und FairPlane oder die Vertragsanwälte überweisen Ihnen diesen Betrag auf das von Ihnen angegebene Konto, Details finden Sie in Ihrer Abrechnung. Haben wir keinen Erfolg-haben Sie keine Kosten. Provision nur im Erfolgsfall!

Wann muss ich meine Kontodaten bekannt geben?

Sie müssen uns Ihre Kontodaten erst bekannt geben, sobald wir die Ticketkosten von der Fluglinie erhalten haben. Wir und Ihre Vertragsanwälte werden Sie umgehend per Statusmail informieren, sobald Ihre Kontodaten für die Überweisung benötigt werden.

Weitere Fragen

Was wenn ich trotz der Bemühung von FairPlane keine Ticketersatzkosten erhalte?

Sollten wir keinen Erfolg haben, werden Sie von uns entsprechend benachrichtigt. Sie haben in diesem Fall keinerlei Kosten zu tragen.

Wie lange gilt der Vertrag mit FairPlane und wie lange kann ich diesen kündigen?

Der Vertrag läuft in der Regel so lange, bis die Forderung durch die Fluggesellschaft gezahlt wurde und FairPlane und/oder die Vertragsanwälte den anteiligen Betrag an Sie weitergeleitet haben. Sie können den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen wenn die Vertragsanwälte innerhalb von sechs Wochen nach Auftragserteilung nicht gegenüber der Fluggesellschaft aktiv geworden sind oder trotz eingeleiteter Maßnahmen innerhalb von vierundzwanzig Monaten keine Begleichung der Forderung erreichen konnten.

Zudem steht Ihnen auch das Recht zu, binnen vierzehn Werktagen ab Vertragsabschluss von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Samstage und Sonn- und Feiertage werden in diese Frist nicht eingerechnet.

Für Details lesen Sie bitte den Punkt: Widerrufsbelehrung.

Wann soll ich meine Ticketersatzkosten bei FairPlane geltend machen?

Sobald Sie wissen, dass die Fluglinie Ihren Flug wegen Covid-19 storniert hat, können Sie Ihren Flug bei FairPlane eingeben. Vorteilhaft ist eine schriftliche Bestätigung, dass die Fluglinie diesen Flug selbst storniert hat. Bewahren Sie Schreiben, oder SMS-Nachrichten über das Storno für Beweiszwecke auf.

FairPlane nimmt Aufträge bis zu 18 Monate nach dem Flug, der von der Fluglinie storniert worden ist, zur Bearbeitung an, sofern sich die Rechtslage zum heutigen Stand ( 10.04.2020) nicht verändert.

An wen kann ich mich wenden wenn mein Flug verspätet ist, oder überbucht wird?

FairPlane hat es sich zur Aufgabe gemacht bei verspäteten oder überbuchten Flügen für den Schutz der Passagierrechte einzutreten und Fluggäste bei der Durchsetzung ihrer Rechte und Ansprüche von bis zu € 600,- zu unterstützen, ohne dass diese dabei ein Kostenrisiko eingehen müssen. Nähere Infos unter www.fairplane.de

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

FP Passenger Service GmbH
Fleischmarkt 3–5/14
1010 Wien
Tel.: +4315320146
Fax: +4315320146-46
E-Mail: office@fairplane.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

Muster-Widerrufsformular:

 

An
FP Passenger Service GmbH
Fleischmarkt 3–5/14
1010 Wien

E-Mail: office@fairplane.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen:

Bestellt am:

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

___________
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

FAQ Pauschalreiseservice

Was kostet mich der Pauschal-Reiseservice?

  • Wenn Alle Unterlagen vorliegen und Sie die Vollmacht für die FairPlane Vertragsanwälte unterschrieben haben, wird das erste Anschreiben an Ihren Reiseveranstalter verschickt.
  • Zahlt der Reiseveranstalter innerhalb von sieben Tagen nach dem ersten Anschreiben unserer Vertragsanwälte, ist unser Service für Sie kostenlos. Sie erhalten den zurückgeholten Reisepreis zu 100%.
  • Wenn der  Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen ab dem ersten Schreiben auf dem Konto unserer Vertragsanwälte eingeht und außergerichtlich erfolgreich erledigt wird, kostet unser Reiseservice max. 14% (inkl. MwSt.).
  • Reagiert der Reiseveranstalter nicht innerhalb dieser Frist und sind weitere Maßnahmen der Anwälte notwendig (nochmalige Aufforderungsschreiben, Klagsandrohung, Klage, oder auch Gerichtsweg), wird bei erfolgreicher Erledigung eine Provision in der Höhe von max. 28% (inkl. MwSt.) vom zurückbezahlten Betrag für den Service abgezogen.
  • Der FairPlane Pauschal-Reiseservice ist vollkommen risikolos. Denn nur wenn wir erfolgreich sind, zahlen Sie für unseren Service die Erfolgsprovision. Haben wir keinen Erfolg, haben Sie keine Kosten.

 

Erfolgsprovision des Pauschal-Reiseservice (ohne allfällige Zinsen) (inkl. Mehrwertsteuer).

Zahlt der Reiseveranstalter innerhalb von sieben Tagen nach dem ersten Anschreiben unserer Vertragsanwälte, ist unser Service für Sie kostenlos. Sie erhalten den zurückgeholten Reisepreis zu 100%.

Rückerstattung/ReisekostenErfolgsprovision  für Geldeingang von Airline innerhalb von 14 Tagen ab erstem Anschreiben durch Anwalt, außergerichtlichErfolgsprovision für Geldeingang von Airline 14 Tage nach erstem Schreiben (inkl. weiterer Schritte bis zu Klage  und Gerichtsverhandlung)
€ 0,01 bis € 49,990,00 €0,00 €
€ 50,00 bis € 99,997,00 €14,00 €
€ 100,00 bis € 149,9914,00 €28,00 €
€ 150,00 bis € 199,9921,00 €42,00 €
€ 200,00 bis € 249,9928,00 €56,00 €
€ 250,00 bis € 299,9935,00 €70,00 €
€ 300,00 bis € 349,9942,00 €84,00 €
€ 350,00 bis € 399,9949,00 €98,00 €
€ 400,00 bis € 449,9956,00 €112,00 €
€ 450,00 bis € 499,9963,00 €126,00 €
und in 49,99 € Schritten fortlaufend

Welche Vorteile habe ich mit dem Pauschal- Reiseservice?

Der größte Vorteil ist, dass Sie anwaltlich vertreten werden, ohne ein Prozessrisiko oder Kostenrisiko tragen zu müssen. Denn das Prozessrisiko trägt FairPlane, sofern es nicht der Reiseveranstalter tragen muss. Nur bei Erfolg zahlen Sie eine Provision, aber keine Anwaltskosten.

Der Pauschal-Reiseservice wird von Rechtsanwälten, die auf Reiserecht spezialisiert sind durchgeführt. Zusätzlich sind unsere Vertragsanwälte über die aktuellste europäische und nationale Reiserechtsprechung informiert. Durch den Zugriff auf diese Daten,  und aufgrund der  juristischen Kompetenzen unserer Vertragsanwälte kann eine solide Einschätzung hinsichtlich der Erfolgsaussichten auf die Erstattung Ihrer Reisekosten, oder Anzahlung abgegeben werden. Wir nehmen nicht nur viel Arbeit ab, sondern erhöhen durch unser Fachwissen auch Ihre Erfolgschancen bei der Rückerstattung Ihres Reisepreises. Der Service ist rein erfolgsbasiert – somit tragen Sie keinerlei Kostenrisiko, nur wenn wir Ihre Kosten erfolgreich zurückholen, wird die Provision für unseren Service vom zurückerstatteten Betrag des Reiseveranstalters einbehalten.

Wie bekomme ich mit dem Pauschal-Reiseservice meine Reisekosten zurück?

Der Pauschal-Reiseservice hilft Ihnen Ihre Anzahlung, oder den Reisepreis Ihrer Pauschalreise  zurückzubekommen, nachdem der Reiseveranstalter von sich aus die Pauschalreise storniert hat. Rechtsgrundlage dafür ist die EU Reiserichtlinie, die in jedem europäischen Mitgliedstaat umgesetzt wurde.

In unserem Online-Formular geben Sie einfach alle abgefragten Informationen ein.

Voraussetzung für unseren Service ist, dass Sie weder einen Gutschein angenommen haben, noch einer vorgeschlagenen Umbuchung seitens des Reiseveranstalters zugestimmt haben.

Kann ich den Pauschal-Reiseservice beauftragen, wenn ich bereits einem Gutschein oder einer Umbuchung zugestimmt habe?

Nein. Mit der Annahme eines Gutscheins für Ihre stornierte Pauschalreise sind auch Ihre Kosten abgegolten. Das gilt natürlich auch, wenn Sie einer Umbuchung zugestimmt haben. Wir können dann keine weiteren Zahlungen für Sie mehr zurückholen. Ihre Ansprüche sind dadurch abgegolten.

Ab welchem Reisepreis kann ich den Pauschal-Reiseservice beauftragen?

Es gibt keinen Mindest Reisepreis zur Annahme zur Bearbeitung. Laden Sie einfach Ihre Reiserechnung hoch und wir beurteilen Ihren Fall.

Ist es egal bei welchem Reiseveranstalter ich meine Pauschalreise gebucht habe?

Wir nehmen Fälle aller Reiseveranstalter an, die Ihren Sitz in Deutschland oder Österreich haben.

Kann ich meinen Anspruch kostenlos prüfen lassen?

Ja. Mit unserem Anspruchsrechner können Sie ihren Anspruch kostenfrei überprüfen lassen. Legen sie gleich los.

Wie beauftrage ich den Pauschal-Reiseservice?

Durch Eingabe aller notwendigen Daten in den Online-Rechner wird Ihr Auftrag entsprechend aufgenommen.

Benötige ich eine Bestätigung, dass meine Reise vom Veranstalter storniert worden ist?

Ein Bestätigungsschreiben vom Veranstalter,  ist natürlich sehr hilfreich und erleichtert unseren Vertragsanwälten die Arbeit enorm, ist aber keine Voraussetzung.

Ich habe bereits Geld, oder einen Gutschein vom Reiseveranstalter erhalten, kann ich den FairPlane-Pauschalreiseservice trotzdem beauftragen?

Bitte machen Sie bei der Eingabe im Online-Rechner wahrheitsgemäße Angaben. Wenn Sie einen Gutschein akzeptiert haben, oder einer Umbuchung zugestimmt haben, können wir nichts mehr für Sie tun.

Warum muss ich eine Vollmacht und eine Inkassozession unterschreiben um den Reiseservice zu beauftragen?

Die Vollmacht benötigen wir von Ihnen, damit unsere Vertragsanwälte für ihre bei FairPlane beauftragte Reisekostenrückerstattung tätig werden können und Sie vertreten dürfen. Die Abtretungserklärung (Seite 2 der Vollmacht) benötigt unser Vertragsanwalt um die Auszahlung einziehen zu dürfen, und ist dadurch vertraglich verpflichtet das Geld an Sie weiterzuleiten.

Die Vollmacht und die Inkassozession (Abtretungserklärung) können Sie bequem und einfach direkt online mit der Maus unterschreiben. Bitte versuchen Sie die Unterschrift so leserlich wie möglich zu „schreiben“, vielen Dank!

Ich habe mehrere Mitreisende, denen dieselbe Reise storniert wurde. Kann ich für alle die Daten für die Rückerstattung eingeben?

Wenn Sie und Ihre Mitreisenden alle auf der selben Reise gebucht waren und der Reiseveranstalter wegen Covid-19 storniert hat, können Sie die Eingabe im Online-Rechner für alle Mitreisenden erledigen. Die gesamte E-Mail Kommunikation läuft dann über Sie, und Sie erhalten auch die Kostenrückerstattung für Ihre Mitreisenden. Wir setzen voraus, dass Sie von den Mitreisenden zu diesen Handlungen ermächtigt worden sind. Mit der unterschriebenen Vollmacht und der Inkassozession auf der zweiten Seite der Vollmacht bestätigen Sie diesen Umstand.

Auf der Vollmacht steht der „Hauptreisende“, die „Mitreisenden“ sind ebenfalls in der Vollmacht angeführt. Die Abtretungserklärung umfasst alle Rückzahlungsansprüche aus der Buchung.

Welche Informationen und Dokumente benötigt der Pauschal-Reiseservice zur Prüfung meines Anspruchs?

Folgende Informationen/Unterlagen benötigen wir von Ihnen:

  • Storno durch Reiseveranstalter/Selbst storniert
  • geplantes Abreisedatum
  • Pauschalreiserechnung inklusive Steuern und Gebühren in Euro
  • Die Reiserechnung (kann auch später per E-Mail an office@fairplane.de zugesendet werden)
  • Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer, sowie auch all diese Informationen von ihren Mitreisenden

Wie lange dauert es, bis ich mein Geld zurück bekomme?

Dabei spielen die Einzelheiten des jeweiligen Falles eine wesentliche Rolle. Eine genauere Angabe ist leider nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona Krise jegliche Bearbeitung seitens der Reiseveranstalter, aber natürlich auch der Gerichte wesentlich länger dauert, als das unter normalen Umständen der Fall ist. Wir ersuchen um ihr geschätztes Verständnis. Wir tun unser Bestes um Ihren Fall so schnell wie möglich erfolgreich abzuwickeln, doch leider haben wir auf die Reaktionszeiten keinen Einfluss.

Ich habe alle Felder im Pauschal- Reiseservice Formular ausgefüllt. Welche Schritte folgen?

Binnen weniger Minuten erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail für den von Ihnen eingegebenen Auftrag.

Wie werde ich informiert, ob der Reiseveranstalter innerhalb von 14 Tagen, oder erst später gezahlt hat?

Sie erhalten umgehend eine E-Mail mit Ihrer Auftragsbestätigung. Wenn Sie alle Unterlagen zur Verfügung gestellt haben und die Vollmacht unterschrieben haben, fangen die FairPlane Vertragsanwälte an zu arbeiten.

  • Sobald der Rechtsanwalt das erste Anschreiben an den Reiseveranstalter ausgeschickt hat, erhalten Sie vom FairPlane Reiseservice eine E-Mail mit dieser Information. Zahlt der Reiseveranstalter innerhalb von sieben Tagen nach dem ersten Anschreiben unserer Vertragsanwälte, ist unser Service für Sie kostenlos. Sie erhalten den zurückgeholten Reisepreis zu 100%. Zahlt der Reiseveranstalter innerhalb von 14 Tagen ab dem ersten Anschreiben unserer Vertragsanwälte (Einlangen auf dem Konto des Vertragsanwalts), wird vom Rückerstattungsbetrag, die Erfolgsprovision von 14% (inkl. MwSt.) einbehalten. Der zurückgeholte Betrag wird auf Ihr Konto überwiesen.
  • Wenn der Reiseveranstalter nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem ersten Anschreiben des Rechtsanwalts zahlt, erhalten Sie die nächste E-Mail Benachrichtigung von FairPlane. Ab diesem Zeitpunkt werden weitere Schritte unternommen, bis hin zu einer Klage vor Gericht. Im Erfolgsfall wird von der zurückgeholten Summe die Erfolgsprovision in der Höhe von 28% (inkl. MwSt.) für den Pauschal-Reiseservice einbehalten. Der zurückgeholte Betrag wird auf Ihr Konto überwiesen.

Ich habe nach der Beauftragung des Pauschal-Reiseservice einen Gutschein vom Reiseveranstalter angenommen. Soll ich FairPlane darüber informieren?

Dazu sind Sie nicht berechtigt. Haben Sie nach der Beauftragung des Pauschal-Reiseservice, d.h. während wir Ihren Fall bereits bearbeiten Geld/oder eine Gutschrift angenommen, so senden Sie uns bitte ein E-Mail mit den Details an office@fairplane.de.  Die unterschriebene Inkassozession in der Vollmacht berechtigt nur den Vertragsanwalt zur Annahme einer Zahlung, die er an Sie weiterleitet. Es ist sehr wichtig, dass Sie uns, oder unsere Vertragsanwälte darüber informieren. Eine nicht bekannt gegebene Zahlung des Reiseveranstalters kann in manchen Fällen dazu führen, dass die Vertragsanwälte Ihr Gerichtsverfahren weiter betreiben, obwohl die Zahlung ja bereits an Sie gegangen ist. In diesen Fällen müssen wir die entstanden Kosten (mangels Ihrer Angaben) an Sie weiter verrechnen.

Wer trägt die Kosten der Vertragsanwälte für den Pauschal-Reiseservice?

Die Kosten der Vertragsanwälte werden von FairPlane getragen, sofern der Reiseveranstalter diese nicht tragen muss. Sie tragen kein Prozessrisiko. Nur im Erfolgsfall wird für das Pauschal-Reiseservice die Provision vom rückerstatteten Betrag zum Abzug gebracht.  Wenn wir nichts für Sie erreichen können, zahlen Sie auch nichts, denn das ist unser Credo: Kein Erfolg – keine Kosten für Sie!

Wie erfolgt die Überweisung meines Geldes und die Zahlung der Erfolgsprovision?

Aufgrund der Inkassozession überweist der Reiseveranstalter den zurückgeholten Betrag  direkt an die FairPlane Vertragsanwälte, eine genaue Zeitangabe, wie lange der Vorgang dauert, kann seriöser weise nicht erfolgen. Alle Betriebe haben eingeschränkte Arbeitszeiten, von „normaler“ Bearbeitungsdauer kann man nicht sprechen. Auch ist die Rechtslage bezüglich der Covid-19 Pandemie und den davon betroffenen Reisen nicht unstrittig. Bitte stellen Sie sich auf längere Bearbeitungs- und Reaktionszeiten ein. Sie können nichts verlieren, denn nur im Erfolgsfall kommt für den Reiseservice eine Provision in Abzug. Wann muss ich meine Kontodaten bekannt geben?

Zahlt der Reiseveranstalter innerhalb von sieben Tagen nach dem ersten Anschreiben unserer Vertragsanwälte, ist unser Service für Sie kostenlos. Sie erhalten den zurückgeholten Reisepreis zu 100%.

Die Erfolgsprovision (14 oder max. 28% inkl. MwSt., je nach Zahlungseingang des Reiseveranstalters) wird vom Erstattungsbetrag abgezogen und FairPlane oder die Vertragsanwälte überweisen Ihnen diesen Betrag auf das von Ihnen angegebene Konto, Details finden Sie in Ihrer Abrechnung. Haben wir keinen Erfolg-haben Sie keine Kosten. Provision nur im Erfolgsfall!

Variante bei Rechtsschutzdeckung: Auszahlung von 100% des erstatteten Betrages der Fluglinie an Passagier, Abrechnung durch FairPlane.

Variante : FairPlane ohne Rechtsschutz beauftragt. Die Erfolgsprovision (0% – max. 28% inkl. MwSt., je nach Zahlungseingang des Luftfahrtunternehmens) wird vom Erstattungsbetrag des Reiseveranstalters abgezogen und  die Vertragsanwälte überweisen Ihnen diesen Betrag auf das von Ihnen angegebene Konto, Details finden Sie in Ihrer Abrechnung. Haben wir keinen Erfolg-haben Sie keine Kosten. Provision nur im Erfolgsfall!

Wann muss ich meine Kontodaten bekannt geben?

Sie müssen uns Ihre Kontodaten erst bekannt geben, sobald wir die Zahlung vom Reiseveranstalter erhalten haben. Wir und Ihre Vertragsanwälte werden Sie umgehend per E-Mail informieren, sobald Ihre Kontodaten für die Überweisung benötigt werden.

Was, wenn ich trotz der Bemühung des Pauschal-Reiseservice kein Geld zurück erhalte?

Sollten wir keinen Erfolg haben, werden Sie von uns entsprechend benachrichtigt. Sie haben in diesem Fall keinerlei Kosten zu tragen.

Wie lange gilt der Vertrag mit FairPlane für das Pauschal-Reiseservice, und wie lange kann ich diesen kündigen?

Der Vertrag läuft in der Regel so lange, bis die Forderung durch den Reiseveranstalter gezahlt wurde und FairPlane und/oder die Vertragsanwälte den anteiligen Betrag an Sie weitergeleitet haben. Sie können den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn die Vertragsanwälte innerhalb von sechs Wochen nach Auftragserteilung nicht gegenüber dem Reiseveranstalter aktiv geworden sind, oder trotz eingeleiteter Maßnahmen innerhalb von vierundzwanzig Monaten keine Begleichung der Forderung erreichen konnten.

Zudem steht Ihnen auch das Recht zu, binnen vierzehn Werktagen ab Vertragsabschluss von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Samstage und Sonn- und Feiertage werden in diese Frist nicht eingerechnet.

Für Details lesen Sie bitte den Punkt: Widerrufsbelehrung.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

FP Passenger Service GmbH
Fleischmarkt 3–5/14
1010 Wien
Tel.: +4315320146
Fax: +4315320146-46
E-Mail: office@fairplane.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

Muster-Widerrufsformular:

An
FP Passenger Service GmbH
Fleischmarkt 3–5/14
1010 Wien

E-Mail: office@fairplane.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen:

Bestellt am:

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

Kontakt

Servicebüro Deutschland

FP Passenger Service GmbH
Postfach 2570
D-65015 Wiesbaden

Tel: +49 611 – 94 93 30 19
(Mo.-Fr. 09:00-14:00 Uhr)
Fax: +49 611 – 94 93 30 19 19

office@fairplane.de

Servicebüro Österreich

FP Passenger Service GmbH
Postfach 66
A-1010 Wien

Tel: +43 1 – 532 01 46
(Mo.-Fr. 09:00-14:00 Uhr)
Fax: +43 1 – 532 01 46 46

office@fairplane.de

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung für Ihre Flugverspätung.

(abzgl. Erfolgsprovision) Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.