×

Familien-Reisen nach Neuseeland

Neuseeland Reise Familie

Eine Familie, eine Leidenschaft, viele Destinationen. Jenny Menzel vom Blog Weltwunderer.de reist mit ihrem Mann und ihren drei Kindern um die Welt – und besonders gerne nach Neuseeland.

Reisen mit Familie kann eine Herausforderung sein, vor allem wenn es sich dabei um eine Reise ans andere Ende der Welt mit Camping-Van handelt. Davon ließ sich Familie Menzel jedoch nicht abhalten, packte ihre sieben Sachen und machte sich für zwei Monate auf den Weg quer durch Neuseeland. Und weil sie bei der Vorbereitung nicht genügend Informationen zu Neuseeland-Reisen mit Familie finden konnten, beschlossen sie obendrauf ihren Blog weltwunderer.de zu gründen und ihre Erfahrungen dort festzuhalten.

Neuseeland als Reiseziel für Familien

Bei der typischen Planung der Familien-Reise werden oft nur wenige Optionen in Betracht gezogen. Urlaub am Bauernhof, mit dem Auto nach Italien oder eine Magic-Life-Woche an den Stränden der Türkei und Spaniens. Außergewöhnlichere Urlaubsziele kommen für viele Familien gar nicht in Frage – schließlich wäre das ja gefährlich und für Kinder nicht geeignet. Das sieht Familie Menzel anders – und nimmt eine 24-stündige Anreise für ihr Traumziel Neuseeland auf sich. Warum auch nicht? Das Klima – nicht zu kalt und nicht zu heiß – ist perfekt für Outdoor-Aktivitäten mit Kindern, zumal es beeindruckende Natur mit vielen Wanderwegen, Sehenswürdigkeiten und Parks mit Spielplätzen zu erkunden gibt. In Supermärkten gibt es, wie in Deutschland auch, alles zu kaufen, das Kinder brauchen und sollte doch mal eine Kleinigkeit passieren: die Arztkosten für Unfälle übernimmt in Neuseeland, auch für Touristen, der Staat. Touristische Orte wie Museen, Zeltplätze und Restaurants sind kinderfreundlich ausgestattet und bieten Unterhaltung für die Junior-Urlauber. Wenn die lange Anreise und das etwas höhere benötigte Budget also kein Hindernis darstellen, spricht nichts gegen die Familienreise nach Neuseeland. Wer trotzdem noch Zweifel hat, kann sich noch detailliert über Reise- und Sicherheitshinweise informieren.

Empfehlungen: familienfreundliche Aktivitäten

Neuseeland hat Reisenden einiges zu bieten: magische Strände, die die ganze Familie verzaubern, wunderschöne Wanderwege und kinderfreundliche Museen. Langweilig wird es da nicht. Folgende Aktivitäten können die Weltwunderer besonders empfehlen:

  • Der Muriwai Beach bietet mystische Stimmung, bezaubernde Landschaft und Wellen zum Surfen – auch für Anfänger. Zugegeben, nicht der kinderfreundlichste Strand, aber trotzdem auf Platz 1 der Weltwunderer-Lieblingsstrände. Vorsicht ist jedoch geboten, denn die Wellen können es in sich haben und auch Haie kommen manchmal zu Besuch. Ein unvergessliches Erlebnis wird einem an diesem Strand mit schwarz glitzerndem Sand allemal geboten.
Familienreise Neuseeland Muriwai BeachBild: Weltwunderer/Jenny Menzel
  • Spaß für Klein und Groß bereitet besonders das „Wildlife Watching“. Werden auf Bootstouren oder Wanderwegen wild lebende Tiere entdeckt, dann geht doch jedem Urlauber das Herz auf. Die Weltwunderer konnten Pinguine an der Curio Bay bestaunen, auf Bootsfahrten Delfine beobachten und trafen auf Seelöwen, Manta-Rochen und elfarmige Seesterne.
Familienreise Neuseeland Wildlife WatchingBild: Weltwunderer/Jenny Menzel
  • Neuseeland ist der Drehort von den „Herr-der-Ringe“-Filmen, weshalb man diese vor einer Reise ins Hobbit-Land aka. Mittelerde auch unbedingt gesehen haben muss. Das „Hobbiton Movie Set“, das man in einer geführten Tour besichtigen kann, hat bei den Weltwunderern einen besonderen Eindruck hinterlassen. „Tolkien-Fans, wenn ihr nur einen einzigen kostenpflichtigen Drehort in Neuseeland besuchen wollt, dann wählt diesen! Alles andere verblasst daneben.“, empfiehlt Jenny Menzel ihren Blog-Lesern.
Familie Urlaub Neuseeland Hobbiton Movie SetBild: Weltwunderer/Jenny Menzel

Weltwunderer: Die Familien-Reise-Experten

Familie Menzel hat sich auf ihren Reisen jedenfalls unsterblich in Neuseeland, die vielfältige Landschaft sowie die freundlichen Einwohner verliebt und „leidet“ seitdem an ständigem Fernweh. Für Reisende, die ihr Lieblings-Land ebenfalls besuchen wollen, schreibt sie auf ihrem Blog über wertvolle Tipps, spannende Hotspots und Lieblings-Aktivitäten. Achtung: beim Durchlesen ist man akut gefährdet, ins Reisefieber zu verfallen!

Jenny Menzel ist nicht nur Autorin des Blogs weltwunderer.de, sondern hat ihre Expertise auch in zwei Büchern festgehalten. Ihr „Reisehandbuch für Familien“ (Co-Autorin: Kerstin Führer) wurde vor Kurzem auf der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin mit dem BuchAward in der Kategorie „Reisen mit Kindern“ ausgezeichnet. Darin sind nicht nur Tipps für Reiseplanung und – Vorbereitung, sondern auch Berichte über persönlichen Empfehlungen für die familienfreundliche Gestaltung der Reise zu finden. Darunter sind beispielsweise Ideen für spannende Aktivitäten und geeignete Unterkünfte. Außerdem schreibt Frau Menzel in „Als Dach der Sternenhimmel: Camping in Neuseeland“ über das Bereisen ihrer Lieblings-Destination mit ihrer Familie im Wohnmobil. Wer jetzt Lust auf eine abenteuerliche Familien-Reise nach Neuseeland bekommen hat, findet in diesem Buch nützliche Praxistipps.