Hotline:   +49 611 94 93 30 19
 Login

Loggen Sie sich ein

Passwort vergessen?

×

Erstes Transithotel „My Cloud“ eröffnet am Frankfurter Flughafen

Hotelroom-cozy_pexels_1000x667

Der Frankfurter Flughafen, größter Deutschlands, ist für viele Reisende nur ein Luftdrehkreuz. Hier steigen Passagiere auf ihren Anschlussflug um, aber was passiert, wenn diese Flüge erhebliche Verspätung aufweisen? Natürlich hilft FairPlane den Reisenden bei Verspätungen von mehr als drei Stunden bis zu 600 € Entschädigungszahlung zu erhalten. Die unangenehme Wartesituation kann das aber nicht verändern. Genau aus diesem Grund eröffnet der Flughafen Frankfurt ein Transithotel.

Wurde ein Anschlussflug verpasst, war es bisher so, dass den meisten nur ein Warten und schlimmstenfalls auch Schlafen auf den nicht gerade bequemen Sitzgelegenheiten des Airports übrig geblieben ist. Denn viele Durchreisende haben für den Schengen Raum kein Visum, daher können sie bei erheblichen Verspätungen auch kein Hotel außerhalb des Flughafens aufsuchen.

Genau hier schafft das Transithotel My Cloud des Frankfurter Flughafens Abhilfe: statt des ungemütlichen Sessels oder Feldbett gibt es ab 6. März ein komfortables Hotel mit 58 Zimmern, die für Zeiträume ab drei Stunden vermietet werden. Neben einem Maximum an Flexiblität bietet diese Hotelbuchung auch einen spektakulären Ausblick auf das Flugfeld.

Der Flughafen Frankfurt bietet damit das erste Transit-Hotel Deutschlands. Das Hotel befindet sich am Terminal 1 im Non-Schengen Bereich. Die Lage im Terminalgebäude garantiert einen schnellen Weg zum Boarding und dem nächsten Anschlussflug.

Eine gute Alternative für viele Reisende, die stundenlang auf ihren Anschlussflug warten müssen.