Flugausfall Pauschalreise

Die Zeit gibt es nicht mehr zurück, dafür eine Entschädigung!

Jetzt Entschädigung holen!

Fluggastrechte bei Pauschalreisen

Im Falle eines Flugausfalles haben auch Passagiere einer Pauschalreise, gemäß der Fluggastrechteverordnung Anspruch auf Entschädigungszahlung und Betreuungsleistungen. Es macht keinen Unterschied ob der ausgefallene Flug im Zuge einer Pauschalreise stattgefunden hat oder einzeln gebucht wurde. Laut der Fluggastrechteverordnung 261/2004 stehen dem Reisenden auch bei Flugausfällen im Rahmen einer Pauschalreise bis zu €600,- Entschädigung zu. Diese Entschädigungszahlung ist durch das ausführende Flugunternehmen an den geschädigten Passagier zu leisten.

Für weitere Informationen zum Thema Fluggastrechteverordnung und Entschädigung bei Flugausfall lesen Sie

Auf welchen Flügen gelten diese Rechte

Auf alle Flüge die von Airports aus der Europäischen Union aus starten, ist die Fluggastrechteverordnung anwendbar. Dabei ist es egal in welchem Land die verantwortliche Airline ihren Hauptsitz hat. Landet ein Flugzeug auf einem Flughafen in der EU kommt jedoch aus einem Drittstaat, so muss der Hauptsitz dieser Fluggesellschaft innerhalb der EU sein um die Fluggastrechteverordnung anwenden zu können.

Dabei ist immer die Airline verantwortlich mit der Sie geflogen sind und diese muss nicht zwangsläufig die sein, bei der sie gebucht haben.

flight delays your rights

Warum FairPlane?

Als Privatperson ist es sehr mühsam Ansprüche durchzusetzen

Wir besitzen die
fachliche Expertise

Maximale Entschädigungsleistung
für Sie

Mehr als 320.000 Kunden vertrauen bereits auf FairPlane

 Denn bei FairPlane gilt – kein Erfolg, keine Kosten.

Holen Sie sich bis zu € 600,- Entschädigung (abzügl. max. 24,5% + MwSt)

Schnell, einfach und ohne Risiko zur Entschädigung.