Entschädigung bei Flugverspätung mit Small Planet

Small Planet Airlines Deutschland ist eine deutsche Charterfluggesellschaft mit einer Basis auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Gegründet wurde sie am 22. Mai 2015 in Berlin. Im Sommer 2018 war ihr Flugbetrieb geprägt von massiven Flugverspätungen. Mit einer Rekordverspätung von über 70 Stunden und weiteren häufigen Verspätungen, reihte sich die Airline zu den Top 10 der unpünktlichsten Fluggesellschaften Europas ein. Am 18. September 2018 meldetet die Fluglinie Insolvenz in Eigenverwaltung an.

Small Planet Deutschland stellte am 31. Oktober 2018 den Flugbetrieb ein. Eine Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgt voraussichtlich am 1. Dezember 2018. Alle offenen Forderungen, die Sie gegen Small Planet haben, können nur mehr zur Insolvenztabelle angemeldet werden, sobald das Verfahren beginnt. Es können keine neuen Fälle von Small Planet mehr bei FairPlane eingereicht werden.

Hier finden Sie die aktuellen Informationen von Small Planet Airlines:

Informationen zu Small Planet Airlines

Was heißt das für FairPlane Kunden, die bereits einen Fall (Verspätung VOR dem 18.09.2018) bei FairPlane laufen haben?

Sie haben einen Fall bei FairPlane eingegeben, der die Fluglinie Small Planet betrifft.

Diese hat am 18.09.2018 ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, welchem das Amtsgericht Charlottenburg auch zugestimmt hat. Als vorläufiger Sachwalter wurde Rechtsanwalt Joachim Voigt-Salus bestellt.

Was heißt das nun für Ihre Ansprüche?

Wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wird, können Sie Ihre Forderung nur mehr im Insolvenzverfahren geltend machen.

Zur weiteren Information öffnen Sie bitte diesen >LINK<

Was bedeutet das für Ihren eingereichten Fall bei Fairplane?

Derzeit wird Ihr Fall geparkt. Eine abschließende Information erhalten Sie nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Fluglinie Small Planet.

Unsere Vertragsanwälte kommen dann mit einem gesonderten Info E-Mail direkt auf Sie zu.

Vergleichbar ist der Zustand von Small Planet mit der Air Berlin Pleite im letzten Jahr. Auch Air Berlin hat den Flugbetrieb nach der Anmeldung zur Insolvenz fortgeführt. Letztendlich wurde aber ein Insolvenzverfahren eröffnet, welches noch nicht abgeschlossen worden ist. Alle Forderungen vor und nach der Insolvenz von Air Berlin konnten nur noch im Insolvenzverfahren geltend gemacht werden. Da die Zahl der Gläubiger groß ist, wird für den betroffenen Verbraucher kein, beziehungsweise ein sehr geringer Betrag verbleiben.

Jetzt kostenlos berechnen!

Insolvenz Small Planet

Wissenswertes zur Fluggesellschaft Small Planet

Small Planet wurde im Mai 2015 in Berlin gegründet. Geschäftsführer ist Andreas Wobig, der zuletzt Geschäftsführer von der Fluggesellschaft Germania war.
Im Mai 2016 erhielt Small Planet das deutsche Luftverkehrsbetreiberzeugnis. Die Fluglinie verfügt derzeit über 6 Flugzeuge (9 waren geplant) mit einem Durchschnittsalter von 18,8 Jahren. Im Jahr 2018 kam es häufig zu massiven Flugverspätungen. Am 18. September 2018 meldetet die Fluglinie Insolvenz in Eigenverwaltung an.

Daten zur Fluggesellschaft Small Planet

IATA-Code:5P
ICAO-Code:LLX
Rufzeichen:Germanjet
Gründung:2015
Sitz:Berlin, Deutschland
Heimatflughafen:Berlin-Schönefeld
Leitung:Andreas Wobig (CEO)
Flottenstärke:6 (+1 geplant)
Ziele:international
Website:smallplanet.aero

Routen und Ziele von Small Planet

Small Planet führt seit Mai 2016 Flüge für TUI, die FTI Group und Thomas Cook Group  durch. Von den Abflughäfen Bremen, Hamburg, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück, Leipzig/Halle, Hannover-Langenhagen, Düsseldorf und Paderbordn/Lippstadt werden hauptsächlich Ziele im Mittelmeerraum und Nordafrika angeflogen. Beliebte Reiseziele mit Small Planet sind Agadir, Rhodos, Antalya, Hurghada und Marsa Alam.